Fanfarenzug Bretten trifft auf American Football

Für beste Unterhaltung beim Heimspiel der Pforzheim Wilddogs bei deren Kampf um Punkte in der American Football Regionalliga Südwest gegen die Crusaders aus Albershausen sorgte der Fanfaren- und Trommlerzug Bretten 1504 e. V. Der Musikalische Leiter, Lukas Schwarz, führte die 40köpfige blau-weiße Truppe gekonnt aufs Spielfeld um vor Beginn des Spiels der ersten Mannschaft den zahlreichen Zuschauern etwas die Zeit bis zum Spielbeginn zu verkürzen. Unter großem Applaus der ca. 1000 Zuschauer, darunter ein eigener 60köpfiger Fanclub, der die Brettener begleitete, gestaltete der FZB auch die Halbzeitpause. Extra Applaus heimsten die Fahnenschwinger mit ihrer souverän vorgetragenen Sondereinlage ein. Auf reservierten Plätzen auf der Haupttribüne im altehrwürdigen „Holzhof“ in Pforzheim konnten die Fanfarenzügler interessiert das Spielgeschehen verfolgen, welches allerdings mit einer Niederlage der Pforzheim Wilddogs endete. „Interessant und abwechslungsreich, das können wir gerne wieder einmal machen!“ so der eintönige Tenor der Brettener.